Die Pott Rad Tour 2014

20 Schüler*innen und 4 Fellows aus 3 Bundesländern stellen sich der Herausforderung: Eine einwöchige Fahrradtour zu Umwelt und Nachhaltigkeit im Ruhrgebiet.

Egal an welcher Schule, in welchem Bundesland: Oft ist unsere Lebenswelt von schnelllebigem und unreflektiertem Konsumverhalten geprägt. Die Einflüsse unseres Verhaltens auf globale Zusammenhänge sind oft schwer auf den ersten Blick zu erkennen.

Um unsere Zukunft nachhaltiger und aktiver mitzugestalten begeben wir uns – vier Teach First Deutschland Fellows mit 20 Schüler*innen aus drei verschiedenen Bundesländern auf ein großes Abenteuer: die Pott Rad Tour 2014 vom 07.-13.06.2014.

Während der Tour erFAHREN wir nachhaltige Stationen im Ruhrgebiet zu Themen wie Ernährung, Energie oder Umweltverschmutzung. Gleichzeitig bewegen wir uns klimaneutral fort.

Über den Ruhrtalradweg bis hin zum Emscher Radweg begegnen wir Akteuren in Duisburg, Gelsenkirchen, Essen und Dortmund, die sich für Nachhaltigkeit einsetzen, und werden selbst aktiv. An der Station „Zeche Lohberg“ werden die Schüler*innen zum Beispiel zu „Upcyclern“ und lernen, wie man Abfallprodukte ressourcenschonend und sozial verträglich in neuwertige Produkte umwandelt. An Tischen und Bänken, die aus alten Paletten gebaut werden, wird abends gemeinsam gegessen.

Die Tour bereiten wir – die Schüler*innen mit den Fellows – an den vier Schulen vor: Wir finden Unterstützer für die Tour, planen die Stationen und machen uns fit fürs Fahrradfahren. Nach der Tour nutzen wir die neu gewonnen Perspektiven, um unser Umfeld aktiv mitzugestalten. 

Mit dabei sind Schüler und Schülerinnen 
der Gustav-Heinemann-Gesamtschule Dortmund,
der Röntgen-Schule in Berlin,
der GHS Anne-Frank-Schule Bonn
und der Friedrichschule in Lahr!

Das Projekt wird von ProFellow – Verein für Bildungsprojekte e.V. getragen und von den Teach First Deutschland Fellows Nadja Wallraff (Dortmund), Anika Kaan (Bonn), Manuela Paul (Berlin) und Margarete Rocholl (Lahr) organisiert.

Bild